FKn HowTo #2 – Gimbal Schnellwechselhalterung bauen

Angeregt durch die Diskussion im Kopterforum möchte ich euch heute mal meine Gimbal / Kamera Schnellwechseleinrichtung zeigen. Da auch wir vor dem lästigen Problem standen das die Montage / Demontage ein Gimbel egal welchen Herstellers auch immer eine sehr mühselige Angelegenheit ist haben wir uns eine Quick Release Halterung ausgedacht. Wichtig war für uns dabei das das Gimbal festen halt hat und das es dich natürlich nicht verdrehen kann. Nach etwas suchen im Internet sind wir dann auf Doppel Rohrschellen aus dem Sanitär bedarf gestoßen.

rohrschelle-3Zwei dieser Rohrschellen haben wir dann mittels passender Schrauben an die bereits vorhandenen Montagepunkte an unserem DJI Phantom montiert.

alurohr-3Zum fixieren gegen verdrehen haben wir uns dann für 8mm Alu Röhrchen entschieden, Röhrchen aus Carbon oder Kohlefaser wären natürlich auch möglich. Hiervon haben wir dann 2 Stücke a 10 cm abgelängt und mit Sekundenkleber in den Rohrschellen fixiert.

sekundenkleber-3Durch den Sekundenkleber verhindert man ganz einfach das während der Demontage des Gimbals sich die Alu Röhrchen aus den Rohrschellen des Kopters lösen.
Man könnte aber auch hingehen und einmal quer mit einem kleinem Bohrer (ca. 3mm) durchbohren und dies mit einem Splint zusätzlich sichern.
Wir verzichten jedoch hierauf da die von uns verwendeten Rohrschellen bereits sehr spack sitzen.

Das Ergebnis sieht dann so aus:

DJI Phantom Quadkopter

Für den F550 haben wir uns dann entschieden die Halterung noch etwas länger zu gestalten um das Gimbal weiter nach vorne zu bekommen und hieran dann auch den Akku zu befestigen. Mit dem Akku kann man dann auch super das weit vorne sitzende Gimbal Gewicht ausgleichen.

IMG_5439-2Auf der Gimbal Seite haben wir die Schellen dann ebenfalls montiert. Hierbei haben wir jedoch die Kanten der Schellenöffnungen etwas mit Schmirgelpapier abgeschliffen, um ein besseres montieren zu ermöglichen.

IMG_9261

IMG_9262

 

Materialliste:

  • 4 Doppelrohrschellen für den Phantom, 5 für den F550 (ca. 0,50€ / Stk.)
  • Alurohr 8mm aus dem Baumarkt (ca. 3,00€)
  • passende Schrauben und Unterlegscheiben zur Montage der Schellen (ca. 2,00€)
  • Zellkleber zum besseren fixieren der Schellen
  • Sekundenkleber

Werkzeug:

  • Bohrer
  • Bohrmaschine
  • Schraubendreher
  • Säge
  • Schmirgelpapier

 

Viel Spaß beim nachbauen …..